Was ist Luftdruck?


Get Adobe Flash Player

Für diese Seite ist Flash Player Version 10.3 oder höher erforderlich.

Luftdruck ist eine Form von Gasdruck (->"Was ist Gasdruck?"). Nur geht es hier um die Luft. Sehr groß ist der Luftdruck zum Beispiel in einer Druckluftflasche, die Taucher mit unter Wasser nehmen. Die Luftteilchen werden dort nämlich ganz eng zusammengedrückt. Das gilt genauso für einen Fahrradreifen. Luftdruck gibt es immer. Er ist nur unterschiedlich hoch. Interessant ist, dass wir den Druck der Luft, die uns umgibt, gar nicht spüren. Wir spüren ihn nicht, weil sich auch in unserem Körper Luft befindet, die einen Gegendruck erzeugt. Aber sicher hast du schon mal diesen unangenehmen Druck im Ohr verspürt, wenn du z.B. fliegst oder auf einen Berg gefahren bist. Der Luftdruck im Tal ist grundsätzlich höher als auf einem Berg. Zur Erde hin werden die Luftteilchen nämlich von den darüberliegenden Luftteilchen zusammengedrückt. Wenn sich der Luftdruck verändert, dann gleicht dein Körper das normalerweise automatisch aus. Wenn das mal nicht sofort klappt, dann spürst du genau das im Ohr.
Klicke auf "Los geht's" und schau nach dem Experiment "Luftballonrakete". Hier erfährst du, was Luftdruck bewirken kann.